Angebote zu "Jagdhunde" (12 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Jägerprüfung für jedermann/-frau: Der Ratgeber ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Heutzutage hat die Jagd einen wichtigen Stellenwert eingenommen. Sie dient nicht mehr nur dazu, Wild zu bejagen, sondern stellt auch einen wichtigen Aspekt in Bezug auf Natur- und Artenschutz dar. Der heutige Jäger hat somit eine weitaus höhere Verantwortung dem Wild und der Natur gegenüber als zu früheren Zeiten. In diesem Buch finden Sie kompetentes Wissen rund um die wichtigsten Themenbereiche der Jagd. Es behandelt nicht nur den geschichtlichen Hintergrund, sondern gibt auch einen guten Überblick über das in Europa lebende Wild. Dabei werden Jagdpraxis und -theorie gleichermaßen berücksichtigt, der Autor informiert über die verschiedenen Arten der Jagd, befasst sich mit der Frage des richtigen Jagdhundes und vermittelt umfangreiches Wissen über die verwendeten Waffen und die Ausrüstung des Jägers. Das Grundwissen zur Jagdprüfung gehört genauso in diesen Ratgeber wie auch der Land- und Waldbau.Über den Autor: Kolja Arps liebt die Natur, vor allem Wald und Wiesen. Diese Naturverbundenheit ist in erster Linie dadurch entstanden, dass er mit der Jagd groß geworden ist. Er hat von Kindesbeinen an gelernt, die Natur zu achten und zu schützen, und vor allem hat er gelernt, sich unserer Verantwortung für die Vielfalt des Lebens bewusst zu werden. Diese Eigenschaften sind es, die einen guten Jäger ausmachen.Das Wissen bezüglich der Jagd, dass sich Arps in all den Jahren angeeignet hat, möchte er nun in diesem kleinen Ratgeber an andere weitergeben. Sie erhalten einen Einblick in die wichtigsten Grundlagen und Kenntnisse, die man während der Ausbildung zum Jäger benötigt. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: La Tropical Records. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/135725/bk_acx0_135725_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Leben und Taten des scharfsinnigen edlen Don Qu...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem Dorfe von la Mancha, dessen Namen ich mich nicht entsinnen mag, lebte unlängst ein Edler, einer von denen, die eine Lanze auf dem Vorplatz haben, einen alten Schild, einen dürren Klepper und einen Jagdhund. Eine Olla, mehr von Rind- als Hammelfleisch, des Abends gewöhnlich kalte Küche, des Sonnabends arme Ritter und freitags Linsen, sonntags aber einige gebratene Tauben zur Zugabe verzehrten drei Vierteile seiner Einnahme. Das übrige ging auf für ein Wams vom besten Tuch, Beinkleider von Samt für die Festtage, Pantoffeln derselben Art, in gleichen für ein auserlesenes ungefärbtes Tuch, womit er sich in den Wochentagen schmückte. Bei ihm lebte eine Haushälterin, die die Vierzig verlassen, und eine Nichte, die die Zwanzig noch nicht erreicht hatte, zugleich ein Bursche, in Feld- und Hausarbeit gewandt, der sowohl den Klepper sattelte als auch die Axt zu führen wusste. Das Alter unsers Edlen war an den Fünfzigern. Er war von frischer Konstitution, mager, von dürrem Gesichte, ein großer Frühaufsteher und Freund der Jagd. Es gibt einige, die sagen, dass er den Zunamen Quixada oder Quesada führte - denn hierin findet sich einige Verschiedenheit unter den Schriftstellern, die von diesen Begebenheiten Meldung getan.´´ Das Buch erzählt die Geschichte der gleichnamigen Hauptperson, eines verarmten Junkers, der durch die Lektüre unzähliger Ritterromane den Verstand verliert und beschließt, nun selbst als Ritter auszuziehen, ´´um Abenteuer zu suchen und all das zu üben, was, wie er gelesen, die fahrenden Ritter übten, das heißt jegliche Art von Unbill wiedergutzumachen und sich in Gelegenheiten und Gefahren zu begeben, durch deren Überwindung er ewigen Namen und Ruhm gewinnen würde.´´ Don Quijote holt seinen alten Klepper aus dem Stall, gibt ihm den klangvollen Namen Rosinante, stellt sich notdürftig eine Rüstung zusammen und bricht auf. ´´Don Quijote´´ wurde vom Osloer Nobelinstitut 2002 als ´´Das beste Buch der W 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Karlheinz Gabor. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/002705/bk_edel_002705_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Sagen aus Österreich 1, Hörbuch, Digital, 1, 20min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der stumme Büßer zu Ossiach: Es war um 1080, an einem stürmischen Herbstabend, als ein Pilger an die Pforten des Klosters zu Ossiach pochte und in der Zeichensprache eines Stummen um Einlass bat. Der Pförtner ließ den Gast eintreten, man reichte ihm Abendbrot und wies ihm ein Nachtlager an. Als man aber am Morgen erwartete, der Fremdling werde seinen Weg fortsetzen, flehte er mit Gebärden den Abt Teucho an, im Kloster bleiben zu dürfen. Der Eber von Kremsmünster: Zu jener Zeit weilte einmal Herzog Thassilo, der letzte Beherrscher des Bayemlandes, zu dem auch ein größerer Teil des gewesenen Noricums gehörte, in der von Bayern besiedelten Ortschaft Lorch. Gunther, der Sohn Thassilos, vergnügte sich mit seinen Jagdgefährten in der wildreichen Gegend des heutigen Kremsmünster mit der Jagd. Der Jüngling, von seinem treuen Jagdhund begleitet, stieß im Verlauf der Jagd auf einen gewaltigen Eber, den er mit Eifer durch den ausgedehnten, dunklen Wald verfolgte, wobei er sich von seinen Jagdgefährten verlor. Das Schattenkreuz: In dem kleinen Gebirgsdorf Gaal bei Judenburg hauste einmal ein armer Holzhauer, der nichts besaß außer einer kleinen Holzhütte, die sehr ärmlich eingerichtet war. Sein Sinn stand nach Geld und Gut und eigenem Besitz. Das Zauberbuch: Vom Hexenmeister Doris erzählen sich die Leute heute noch viele, sehr merkwürdige Geschichten, wenn es auch schon bald 200 Jahre her sind, dass er gelebt hat. In der Jugend soll er einige Jahre das Studieren versucht haben. Er blieb dann in seiner Heimat Vent und wurde dort als Mesner angestellt. Nebenbei aber trieb er allerhand sonstiges Handwerk, besonders die Jägerei. Der Basilisk: Im Jahre 1212 wollte die Magd eines Bäckers in der Schönlaterngasse zu Wien im Hausbrunnen Wasser schöpfen. Doch wie erschrak sie, als sie im Brunnen etwas Seltsames glitzern sah, das einen grässlichen Gestank von sich gab. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Thomas Gehringer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/001779/bk_edel_001779_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot